Preisrichter

Nach der Privatisierung meiner beruflichen Tätigkeit als Konstrukteur 1999 stellte ich den Antrag zur Ausbildung als Preisrichter bei der PV Sachsen.

Im August 1999 bestand ich die Aufnahmeprüfung erfolgreich und begann mein Ausbildung zum Preisrichter der Gruppe F.

Nach der praktischen Prüfung im November 2001 bestand ich im Februar 2002 die theoretische Prüfung erfolgreich und erhielt zur Jahreshauptversammlung der PV den Ausweis als Preisrichter.

Sofort begann ich auf Vorschlag des Bezirkes 10 – Sachsen des SV der Strassertaubenzüchter die Ausbildung zum Sonderrichter für Strasser, die ich im November 2003 anläßlich der HSS in Grünendeich erfolgreich abschloß.

Seit 2002 bin ich ich auf den verschiedensten Schauen als Preisrichter im Einsatz.

Nach meinem Eintritt in den SV Mährische Strasser und Prachener Kanik wurde ich 2017 zum Sonderrichter für diese beiden Rassen ernannt. Auch werde ich im Bezirk Sachsen häufig zur Bewertung der Bezirksschauen des SV Modeneser eingesetzt.

Leider kann ich von Oktober bis Dezember nur wenige Schauen zur Bewertung annehmen, da meine Tätigkeiten als AL der Lipsia-Schau im Vordergrund stehen.